Dumm

Allgemeines Forum über TrashMail.net, Spams, E-Mail Schutz und sonstiges.

Post Reply
sansibar
Posts: 0
Joined: 30 Aug 2007, 12:54

Dumm

Post by sansibar » 30 Aug 2007, 13:10

Ich bin wohl wirklich zu dumm um trashmail plugin einzusetzen....

Win XP SP2, Firefox 2.0.0.6, Trashmail Erweiterung 1.0.8
Im FF unter Extras>Add-ons>TrashMail.net ist der Button 'Einstellungen' ausgegraut, also kann nicht ausgew?hlt werden.
Im ganzen FF-Menu habe ich auch keine Einstellungs-Option f?r Trashmailnet.

Einzig bei rechtsklick auf ein Formularfeld kann ich 'wegwerbare Email-Adresse einf?gen' ausw?hlen und dann mit erstellen eine neue einf?gen.
Welches ist die Idee hinter Trashmail? Soll f?r jeder einzelne Einsatz eine neue Email generiert werden oder sollte die Trashmail-Adresse zB 1 Woche aktiv sein und f?r verschiedene Formulare benutzt werden, um dann nach einer Woche eine neue Adresse zu generieren?

Im Popup-Fenster 'Erstellen wegwerfbarer Email-Adressen' steht zwar oben noch die letzte Adresse, unten kann ich aber nur eine neue erstellen und einsetzen.
Sollte Trashmail nicht automatisch pr?fen, ob die letzte Trashmail-Adresse noch aktiv ist und dann die Wahl lassen, die bestehende(n) aktive Adresse zu benutzen oder eine neue?

Und was bedeuted hier genau das 'Herausforderungs-Antwort-Verfahren'? Fragen ?ber Fragen....

Admin
Site Admin
Posts: 1243
Joined: 16 Jun 2006, 08:55
Location: Germany
Contact:

Re: Dumm

Post by Admin » 30 Aug 2007, 22:22

Hallo,
nein Sie sind nicht zu dumm: Man kann die TrashMail Extension tatsächlich zur Zeit nur mit rechtem Mausklick auf einem Feld benutzen. Du kannst so viele TrashMail Adressen wie du willst. Das Antwort-Herausforderung Verfahren ist das Challenge-Reponse System (mir fiel keine bessere Übersetzung ein).
Sollte die Option aktiviert sein, dann empfängt TrashMail deine E-Mail, speichert sie temporär ab, und fragt beim Absender nach einer manuellen Bestätigung nach. Erst wenn der die bestätigt, kommt die E-Mail zu dir durch. Sollte der Absender nach 2 Wochen noch nicht geantwortet haben, so wird die E-Mail abgelehnt. Einmal angenommen, so wird die E-Mail des Absender in einer automatischen weissen Liste eingefügt, und er muss beim nächsten mal nicht noch mal die E-Mail bestätigen.
In grossen und ganzen können Sie dann solche E-Mails auf ihre Webseite, in Newsgroups oder beim Chatten weitergeben und geniessen dabei einen sehr guten Spamschutz.
Best regards,
Stephan Ferraro
Founder of TrashMail.com
CEO of Aionda GmbH

Post Reply